Maschinen- und Anlagenführer/-in

Arbeitsgebiet

Maschinen- und Anlagenführer/-innen arbeiten in unterschiedlichen Produktionsbereichen der Wirtschaft, insbesondere in Unternehmen der Metall-, Kunststoff-, Nahrungsmittel-, Textil-, Druckindustrie und papierverarbeitenden Industrie. Sie richten Maschinen und Anlagen in der Produktion ein und bedienen diese, steuern und überwachen den Materialfluss. Sie bereiten Arbeitsabläufe vor, wählen Prüfverfahren und Prüfmittel aus und wenden diese an, nutzen Steuerungs- und Regelungseinrichtungen, warten und inspizieren Maschinen und Anlagen und beheben Störungen. Des Weiteren wählen sie manuelle und maschinelle Fertigungstechniken aus und wenden diese an.

Zielgruppe

Jugendliche mit Hauptschulabschluss bzw. Realschulabschluss

Ziele

  • Erlangen der Facharbeiterqualifikation in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Erreichen der Grundvoraussetzung für die berufliche Weiterbildung

Inhalt

  • Berufsbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Arbeitsorganisation; Information und Kommunikation
  • Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Prüfen
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Einrichten und Bedienen von Produktionsanlagen
  • Steuern des Materialflusses
  • Warten und Inspizieren von Maschinen und Anlagen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
 

ID

BA-ME-004-12

Abschluss

Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Aufbaumöglichkeiten

Ausbildung in einem 3- bzw. 3,5-jährigen Metallberuf (IHK)

Kontakt

Matthias Roth

0375-27026-42
0375-27026-80

Helger Füllgrabe

0371-274-1073
0371-274-2138