Fehlersuche im Flashvorgang

25.11.2024

Dauer: 1 Tag

Ort: Zwickau bzw. nach Absprache

395,00 Euro

pro Teilnehmer
zzgl. ges. MwSt.
inkl. Schulungsunterlagen und Catering

(mind. 6 / max. 8 Teilnehmer)

26.11.2024

Dauer: 3 Tage

Ort: Zwickau bzw. nach Absprache

395,00 Euro

pro Teilnehmer
zzgl. ges. MwSt.
inkl. Schulungsunterlagen und Catering

(mind. 6 max. 8 Teilnehmer)

27.11.2024

Dauer: 1 Tag

Ort: Zwickau bzw. nach Absprache

395,00 Euro

pro Teilnehmer
zzgl. ges. MwSt.
inkl. Schulungsunterlagen und Catering

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen Produktion, Qualitätssicherung, Forschung und Entwicklung im VW-Konzern, die Fehlersuche und Update- Programmierung an Fahrzeugen und Steuergeräten durchführen.

Ziele

Die Teilnehmer/-innen können das Diagnosetool zum Flashen sicher anwenden. Sie nutzen die HEX-, Makro- und Preset Funktionen und können Diagnose bei Flashabbrüchen durchführen.

Inhalt

Theorie:
- Erfahrungsaustausch
- Nutzung der Informationsmedien im Diagnoseportal (UDS-Dienste, Lastenhefte 80124 etc.), in ODIS-E Wiki und im System42

Praxis:
- Übungen mit ODIS-E
- Anwenden von Preset- und Makrofunktionen
- Diagnose bei NRC-Fehlern
- Diagnose der Programmiervorbedingungen
- Anwendung HEX-Service

 

ID

WB-K/L

Teilnahmevoraussetzungen

Persönliche Voraussetzungen:
- Zugriffsberechtigung für System 42 mit Eintrag Rolle „Flasher“
- Anwendungssichere PC-Kenntnisse
- Erfahrungen im „normalen“ Flashvorgang
- sicherer Umgang mit ODIS-E
Hardwarevoraussetzungen:
- Laptop mit funktionierender Software ODIS-E, System42, web42
- Diagnosekopf VAS 6154 A mit USB-Kabel

Abschluss

Zertifikat der Volkswagen Bildungsinstitut GmbH

Kontakt

Dana Bochmann

0375-606-18-382
0375-606-18-300

Anfrage

Mit Absenden dieses Formulars stellen Sie lediglich eine Anfrage. Ein Vertrag kommt nicht zustande. Wir melden uns bei Ihnen.

Kursanfrage Detail

erste Seite
Datenschutz*

Felder mit Stern (*) bzw. blauer Hinterlegung sind Pflichtfelder.