Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik - In diesem Beruf bieten wir nur praktische Module in Abstimmung an

Arbeitsgebiet

Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik sind überwiegend in der industriellen Fertigung tätig. Sie verarbeiten verschiedene Werkstoffe wie Thermoplaste, Duroplaste oder Elastomere. Sie bereiten diese Werkstoffe mit Hilfe von Maschinen und Werkzeugen, z. B. Mühlen, Mischern und Knetern, für den weiteren Fertigungsprozess vor. Dabei müssen vorgegebene Rezepturen genau beachtet werden. Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik erhitzen und verflüssigen Granulate, pressen die flüssige Masse in Formen und entnehmen nach dem Abkühlen die fertigen Produkte. Zu den Verarbeitungsverfahren gehören das Spritzgießen, das Kalandrieren oder das Extrudieren. Weitere Verfahren sind das Schäumen und das Beschichten. Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik führen Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und zum Umweltschutz durch.
 

Zielgruppe

Jugendliche mit Hauptschulabschluss, Realschulabschluss bzw. gymnasialer Ausbildung
 

Ziele

  • Erlangen der Facharbeiterqualifikation in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Erreichen der Grundvoraussetzung für die berufliche Weiterbildung

Inhalt

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen, Datenschutz
  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen, Kontrollieren und Bewerten des Ergebnisses
  • Bearbeiten von metallischen Werkstoffen
  • Unterscheiden und Zuordnen von Kunststoffen, Kautschuken, Zuschlag- und Hilfsstoffen
  • Bearbeiten von Kunststoffhalbzeugen, Fügen und Formen
  • Unterscheiden von Energieträgern und -formen, Zuordnen von Einsatzgebieten
  • verfahrensgerechtes Zuordnen und Vorbereiten von Formmassen oder Halbzeugen und Vorbereiten zur Verfahrensdurchführung
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Instandhalten von Werkzeugen, Maschinen und Geräten
  • Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement
  • Inbetriebnahme von Maschinen, Geräten oder Anlagen
  • Fertigungsplanung, Sicherstellen der Fertigungsvoraussetzungen
  • Be- und Verarbeitungsverfahren von polymeren Werkstoffen
  • Fertigungssteuerung, Fertigungsüberwachung

ID

BA-ME-009-10

Abschluss

Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Kontakt

Matthias Roth

0375-27026-42
0375-27026-80

Helger Füllgrabe

0371-274-1073
0371-274-2138