Ausbildungswelt der digitalen Zukunft - Future e-mobility campus" - Volkswagen Bildungsinstitut investiert in Bildungsflächen

Am 05.02.2020 erfolgte der Spatenstich für den geplanten Erweiterungsbau des Volkswagen Bildungsinstituts an der Reichenbacher Straße in Zwickau. Nach einer knapp 2-jährigen Planungsphase erfolgt der nächste Meilenstein in der fast 30-jährigen Erfolgsgeschichte des Volkswagen Bildungsinstituts.

Die steigenden Anforderungen an die künftigen Arbeitswelten stellen vor allem hohe Ansprüche an die Aus- und Weiterbildung von Morgen. Mit der Entscheidung des Erweiterungsbaus zum weiteren Aufbau von „Future e-mobility“-/MEB-Kompetenzen sieht sich das Volkswagen Bildungsinstitut für die Zukunft gut gerüstet, die Lieferfähigkeit von Ausbildungsformaten für Qualifizierungsmaßnahmen der Automobil- und Zulieferindustrie zur digitalen Transformation und der demografischen Entwicklung in hoher Qualität und Quantität sicherzustellen.

Im Bestandgebäude Reichenbacher Straße mit einer aktuellen Fläche von 23.000 m² wurden in den vergangenen 5 Jahren bereits 1.600 m² Nebenflächen zu produktiven Aus- und Weiterbildungsflächen umgewidmet. Die strategische Unternehmensausrichtung erfordert eine zeitnahe Flächen- und Kompetenzerweiterung.

Mit dem Erweiterungsbau werden künftig zusätzlich ca. 5.000 m² Fläche u.a. für den zentralen Aufbau von Schulungsflächen der digitalen Transformation und E-Mobilität (HV, Elektrik/Elektronik, Automatisierungstechnik, Informatik) an einem Standort geschaffen.

Durch die damit verbundene zentrale Verfügbarkeit von Trainern der Aus- und Weiterbildung und Infrastruktur in einer Gebäudestruktur werden künftige Synergien mit Blick auf gesetzliche Konformitäten und unternehmensspezifische Sicherheitsanforderungen (Umgang mit E-Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur, IT-Securitiy,…) optimal genutzt.

Trotz Lockdown durch die COVID-19-Krise liegen die Arbeiten im definierten Zeitrahmen. Nach nur knapp dreieinhalb Monaten Bauzeit nimmt der Rohbau Gestalt an – die ersten Stockwerke sind fertiggestellt.

Die Fertigstellung ist für August 2021 geplant und garantiert einerseits die Absicherung der Neuausrichtung der Berufsausbildung und weitere der Lernorte zur Charta der Berufsausbildung. Andererseits gewährleistet die Erweiterung auch die Absicherung der wachsenden nationalen und internationalen MEB-Qualifizierungsbedarfe für Volkswagen und Zulieferer.

Weitere Impressionen

Ramona Hofmeister

Ramona Hofmeister

Kommunikation

0375-27026-12
0375-27026-81

Veranstaltungen