Von Ost nach West

Aktuell starten nicht nur 234 junge Deutsche ihre technische Ausbildung im Volkswagen Bildungsinstitut, sondern auch vier junge Chinesen.

Der Grund für den „exotischen“ Fachnachwuchs liegt auf der Hand: viele Unternehmen finden keine geeigneten deutschen Bewerber für einen Ausbildungsplatz. Um die Lücke zu schließen, ging das Volkswagen Bildungsinstitut – wie schon 2016 – auf Bewerbersuche im Reich der Mitte.

Mit Hilfe eines starken lokalen Partners waren schnell gut motivierte Kandidaten für eine Ausbildung in Deutschland gefunden. Um die fachlich und persönlich geeignetsten herauszufinden, führte das Volkswagen Bildungsinstitut einen mehrstufigen Eignungstest in Peking durch.

Die besten Bewerber wurden als Auszubildende an Unternehmen in Zwickau und Chemnitz vermittelt. Vor Lehrbeginn hatten die jungen Chinesen einen 8-wöchigen Intensivsprachkurs in Chemnitz zu absolvieren. Die ersten Erfolge können sich sehen lassen, müssen aber noch fleißig ausgebaut werden.

Nur so kann das sprachliche Können weiter wachsen und die anspruchsvolle Berufsausbildung bewältigt werden. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im Februar 2021 planen die jungen Leute ihren weiteren Lebensweg in Deutschland. Sie wollen in Ihren Ausbildungsunternehmen als frisch gebackene Facharbeiter durchstarten. Darauf freuen sich auch die ausbildenden Unternehmen, die auf diesem Weg die Folgen der demografischen Krise entschärfen können.

Ramona Hofmeister

Ramona Hofmeister

Kommunikation

0375-27026-12
0375-27026-81

Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Galerien

18.09.2017

Frischgebackene Berufseinsteiger starten...

mehr Informationen

02.02.2017

Die Bildungsmesse in Zwickau

mehr Informationen

22.09.2016

Frischgebackene Berufseinsteiger...

mehr Informationen