Was ist StiP?

Seit 2004 bietet das Volkswagen Bildungsinstitut das Studium im Praxisverbund (StiP) an. StiP ist eine Form der kooperativen Ingenieurausbildung – ein Netzwerk von Partnerunternehmen, der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH) und dem Volkswagen Bildungsinstitut.

An der Westsächsischen Hochschule absolvieren die Studenten ein Fachhochschulstudium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur/-in (FH) bzw. Diplom-Wirtschaftsingenieur/-in (FH). Über die Partnerunternehmen und das Volkswagen Bildungsinstitut erfolgt parallel dazu eine Berufsausbildung in einem zur Studienrichtung passenden IHK-Ausbildungsberuf.

Ihre Vorteile

Ihr Unternehmen profitiert gleich mehrfach:

Sie gewinnen Planungssicherheit!

Denn die von Ihnen vertraglich gebundenen Studenten im Praxisverbund stehen Ihnen nach Abschluss der Ausbildung auch sicher im Unternehmen zur Verfügung. Das heißt, dass Ihre Investition nicht abwandert, sondern sich auch in Ihrem Unternehmen auszahlt.

Sie gewinnen hohe technische Kompetenz UND einsatzbereites Wissen über Ihre Unternehmensprozesse!

Die Hochschulausbildung stellt einen sehr hohen Wissensstandard über z.B. aktuelle Technologien sicher. Zeitgleich gewinnt Ihr Nachwuchs durch die Berufsausbildung das nötige Wissen über Ihre Unternehmensumgebung und Ihre Geschäftsprozesse. Eine langwierige „Rüstzeit“ entfällt – der produktive Einsatz im Unternehmen startet viel schneller als bei „herkömmlichen“ Hochschulabsolventen.

Sie sparen Zeit!

Obwohl diese Ausbildungsform besonders hochwertig und auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist, benötigt Sie relativ wenig Zeit: In nur 4,5 Jahren erwirbt der Student bzw. die Studentin sowohl den Fachhochschulabschluss als auch den IHK-Abschluss.

Ausbildungs- und Studienbeginn

Berufsausbildung:

unmittelbar im Anschluss an die Sommerferien (Sachsen) in Absprache mit Ihrem Unternehmen

Studium:

Oktober des jeweiligen Immatrikulationsjahres

Förderung und Zugangsvorraussetzungen

Förderung

Der/die Student/-in erhält die Studienvergütung von Ihrem Unternehmen. Die Konditionen werden vertraglich geregelt.

Zugangsvoraussetzungen

Studienzulassung:

Die Zulassung zum Studium in der jeweiligen Studienrichtung erfolgt an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH).

Praxispartner/einstellendes Unternehmen:

Es wird ein Vertrag mit Ihrem Unternehmen geschlossen. Sie fördern den/die eingestellte/n Student/-in über den gesamten Studienzeitraum entsprechend der Studien- und Ausbildungsinhalte.

Bewerbergewinnung

Sie haben noch keinen geeigneten Bewerber gefunden? Sprechen Sie uns an! Wir halten einen Bewerberpool vor – Ihr Wunschbewerber ist sicherlich dabei.

Sollte dieses innovative Programm eine interessante Ausbildungsalternative für Sie darstellen, dann wenden Sie sich bitte an:

Matthias Roth

Matthias Roth

Leiter Vertrieb/Marketing
Zuständig für die Region Zwickau

0375-27026-42
0375-27026-80
Helger Füllgrabe

Helger Füllgrabe

Vertrieb
Zuständig für die Region Chemnitz

0371-274-1073
0371-274-2138